From:Guido Flohr
Date: 6.8.03 12:53
Subject:Re: I7: Leidiges Thema PHP im Template oder Codeinclude
Reply-To:Imperia-Mailingliste
References:
  • 16.7.03 11:51 Robert Reithofer
    [IMPERIA] I7: Leidiges Thema PHP im Template oder Codeinclude
  • 16.7.03 12:21 Axel Pawellek
    Re: [IMPERIA] I7: Leidiges Thema PHP im Template oder Codeinclude
  • 16.7.03 12:36 Christian Lackas
    Re: [IMPERIA] I7: Leidiges Thema PHP im Template oder Codeinclude
  • 16.7.03 14:17 Christian Lackas
    Re: [IMPERIA] I7: Leidiges Thema PHP im Template oder Codeinclude
  • Hallo Axel,
    
    Axel Pawellek wrote:
    > Nun möchte ich gar nicht fragen, wann die Gelegenheit kommt, daß Du dir der
    > Sache nochmal vornimmst, sondern ob man die Probleme durch den Einsatz von
    > Perl statt PHP *leicht* umschiffen kann.
    
    Datenbankabfragen in Perl sind eher simpler als in PHP.
    
    
    
    > Wir haben bislang keine Erfahrungen mit Perl und wollten darum PHP
    > verwenden. Die PHP-Skripten sind aber sehr simpel, so daß deren
    > Funktionalität bestimmt auch von uns Perl-Analphabeten leicht mit Perl
    > realisiert werden können. Dann stellt sich nur noch die Frage, ob sich die
    > Parameterübergabe von Imperia an Perl genauso leicht gestaltet.
    
    In Code-Includes kannst du auf die Meta-Variablen des Dokuments direkt 
    zugreifen.
    
    
    > Ganz prinzipiell:
    > - lassen (und wenn ja: wie lassen) sich Perl-Skripte in Imperia-Templates
    > oder Codeincludes einbinden?
    
    Wie im Handbuch beschrieben. Es geht bei Code-Includes und 
    Flex-Modulen.
    
    Entscheiden wir uns erstmal für eine Sprache: Perl ist für deine 
    Zwecke performanter (es muss kein externer Prozess gestartet werden), 
    PHP hat für dich den Vorteil, dass du es schon kannst. Falls du exakt 
    den gleichen Code in den fertigen Seiten ausführen musst, hat PHP 
    natürlich den weiteren Vorteil, dass du deinen Code nur *einmal*, in 
    *einer* Sprache schreiben musst.
    
    Wenn du mit Christians PHP-Lösung weiterhin Probleme hast, dann 
    probiere doch mal die Alternative von mir aus:
    
    http://ml.imperia.org/imperia-users/2003/07/16/d0ee3a20dbe0956a90969e086e5532bb/
    
    Derzeit gibt es noch einen Bug: Falls PHP einen Fehler schmeißt, 
    schreibt es diesen ja direkt in die Seite, und terminiert dann. 
    Dadurch fehlt aber das »<!--formend-->«, das der 
    Imperia-Templateprozessor unbedingt braucht. Der Bug ist bereits 
    gefixt, ich kann da einen Hotfix für bauen, wenn Bedarf besteht.
    
    Ciao
    
    Guido
    -- 
    Imperia AG, Development
    Leyboldstr. 10 - D-50354 Hürth - http://www.imperia.de/
    
    
    Thread (I7: Leidiges Thema PHP im Template oder Codeinclude)

    © 2001, 2002 marchive.pl Christian Lackas

    [HOME]   [MARCHIVE]   [INDEX]   [IMPERIA]   [IMPRESSUM]   [DELTA]