From:Nuechter Timm
Date:12.7.01 11:47
Subject:Mediendatenbank mit SQL
Reply-To:<imperia-users@imperia.de>
Hallo Imperianer,

mit Spannung bin ich der  Diskussion der letzten Wochen über die Anbindung
der MDB an eine SQL-Datenbank gefolgt. Für uns ist die langsame Performance
der bisherigen Lösung eines der größten Ärgernisse, die wir mit Imperia
haben. Dementsprechend stehen wir durch unseren Kunden unter Druck. Deshalb
sind wir an einer datenbankbasierten Lösung extrem interessiert.

Meine Frage lautet deshalb:
- ab wann wird eine Lösung verfügbar sein, um die MDB an eine
MySQL-Datenbank anzubinden?
- wird diese Lösung auch mit Imperia 5 möglich sein?


Viele Grüße aus Frankfurt,

Timm Nüchter
Interactive Media Publishing

CDC Communications & Design Consultancy GmbH
Solmsstraße 2, 60486 Frankfurt
T +49.69.979917.59, F +49.69.979917.25

CDC Communications & Design Consultancy, Inc.
134 Spring Street, New York, NY 10012
T +1.212.334.5586, F +1.212.334.5523

E nuechter@cdc-group.com, W www.cdc-group.com



> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: Guido Flohr [mailto:guido@imperia.net]
> Gesendet am: Freitag, 6. Juli 2001 18:13
> An: imperia-users@imperia.de
> Betreff: Re: [IMPERIA] Re: [IMPERIA] leistungsfähigkeit der
> mediadatenbank
> 
> Hallo,
> 
> On Fri, Jul 06, 2001 at 10:16:31AM +0200, Joachim Weiß wrote:
> > > Danach geht es dann schneller, aber Wunder sollte man bei 
> der Datenmenge
> > > nicht erwarten. Ihr wollt ja auch noch die Zugriffsrechte 
> kontrolliert
> > > haben.
> > 
> > Diesen Punkt vermisse ich bei dieser Diskussion etwas: ich hielt das
> > Überprüfen der Zugriffsrechte eigentlich immer für den
> > Flaschenhals. Will sagen: auch bei einer gemäßigten Anzahl von
> > Objekten (bzw. Folders, die spielen ja beim Aufbau des Folderbaums
> > erst mal eine Rolle) kann die Performance schlecht sein, 
> wenn man nur
> > eine genügend große Anzahl an Gruppen hat. Denn für jeden 
> Folder wird
> > doch geschaut, welche Gruppen den sehen dürfen, und dann 
> wird für jede
> > dieser Gruppen getestet, ob der aktuelle Benutzer in dieser Gruppe
> > ist. Also gut, das Produkt aus Foldern und Gruppen ist dann wohl die
> > relevante Zahl. Und je nachdem, welche größer ist, kann es Sinn
> > machen, die Folder oder die Gruppen (d.h. das 
> Usermanagement) in eine
> > SQL-Datenbank zu packen.
> 
> Das Problem ist nicht wirklich das Usermanagement, sondern 
> die Art, wie
> es angesprochen wird. Wenn ich die Mediendatenbank aufrufe, 
> habe ich im
> linken Frame meinetwegen 10 Folder, im rechten ist nichts zu 
> sehen. Wenn
> das mehr als eine Sekunde dauert (selbst mit insgesamt 1000 
> Foldern), dann
> ist etwas faul, oder? Es werden einfach viel zu viele Rechte geprüft.
> 
> > Ich habe auch schon Mediendatenbanken mit so um die 3000 
> Objekten und
> > ein paar hundert Foldern gesehen, die nach ein paar Anpassungen von
> > site_md_browser.pl und site_md_piclist.pl einigermaßen flott liefen,
> > naja, vielleicht um die 20 Sekunden beim ersten Aufruf der
> > Mediendatenbank. Da gab es aber nur wenige Gruppen, die 
> Rechte an den
> > Foldern hatten.
> 
> Klar, das muss dringend optimiert werden. 
> 
> > > Zu beachten: Die Zahlen gelten für eine lokale Datenbank (Connect
> > > vom Web-Server via Unix-Domain-Sockets) und beziehen sich auf die
> > > aktuelle (noch nicht veröffentlichte) Entwicklerversion. Bisher
> > > gab es da noch einige unentdeckte Flaschenhälse.
> > 
> > Wann kriegen wir die? (Die Entwicklerversion, nicht die 
> Flaschenhälse
> > :-) Du meinst doch sowas wie 5.0218 oder 19, oder redest Du von I6?)
> 
> Was die DB-Anbindung angeht, hätte ich keine Probleme, das Plugin 
> interessierten Beta-Testern zu geben. Mit Postgres und MySQL scheint
> es stabil zu laufen. Es wurde aber auch an den site_md-Skripten 
> geändert, und da sind die Änderungen dann doch etwas komplexer, heißt,
> dafür müsstet ihr euch bis zum nächsten (ungeraden!) Patchlevel
> gedulden.
> 
> Ciao
> 
> Guido
> -- 
> Imperia AG
> Development
> 
> Königstr. 29
> D-52064 Aachen
> 
http://www.imperia.net/
mailto: guido@imperia.net

Thread (Mediendatenbank mit SQL)

© 2001, 2002 marchive.pl Christian Lackas

[HOME]   [MARCHIVE]   [INDEX]   [IMPERIA]   [IMPRESSUM]   [DELTA]